REZEPTE

RiceForLife

 

KÖSTLICH - ZART - AROMATISCH

 

 

Das Lebensmittel Nr. 1 - weltweit

 

Pur, Milchreis, Risotto, Salat, Suppe, Tee,...

Die Vielfalt der Zubereitungsarten der kleinen Körner ist nahezu unendlich.

Der gemahlene Reis kann als glutenfreie Variante für jegliche Art von Backwaren verwendet werden.

Brot, Pizza, Kuchen, Kekse,...

Reismilch ist eine wunderbare laktosefreie Alternative zu Kuhmilch.

 

Lassen Sie Ihrer F A N T A S I E freien Lauf !

 

 

" SRI LANKA GRUNDREZEPT "

SUWANDAL (weißer Reis) / DIAMANT / MAA VEE / NILKANDA (roter Reis)

 

Besonders empfehlenswert ist die Quellmethode, bei der dem Reis

nur so viel Flüssigkeit hinzugegeben wird, wie er beim Kochen aufnehmen kann.

Da nichts abgegossen wird, bleiben Aromen und Vitalstoffe im Reis.

 

ZUBEREITUNG:

  • Reis mit kaltem Wasser kurz abspülen und in einen Topf geben:

SUWANDAL (weißer Reis) mit der 1,5 – 2 fachen Menge Wasser /

DIAMANT / MAA VEE / NILKANDA (roter Reis) mit der 2 – 2,75 fachen Menge Wasser.

  • Für ein besonderes Geschmackserlebnis nach Belieben Gewürze (Pfeffer, Nelken, Kardamom, Kurkuma, Zimt) hinzufügen - auch Gemüsebrühe kann verwendet werden.
  • Durch die Zugabe von Kokos-Öl oder rotem Palm-Öl zum Kochwasser wird der Reis locker und zart.
  • Alles zusammen kurz aufkochen lassen und den Topf luftdicht verschließen.
  • Die Hitze nun ganz ausschalten und den Topf auf der Herdplatte 30 - 60 Minuten stehen lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.

 

 

" KOLA KENDA "

DIAMANT / MAA VEE / NILKANDA (roter Reis)

 

VORBEREITUNG:

½ Tasse (ca.60g) Reis abspülen, mit 2 Tassen kaltem Wasser (4-fache Menge) in einen Topf geben und über Nacht einweichen.

 

ZUBEREITUNG:

  • Den eingeweichten Reis am nächsten Morgen zerkleinern

(mit Pürier-Stab, Küchenmaschine oder Mörser), so dass er kleingehackt, aber nicht pulverisiert ist.

  • Eine Handvoll verfügbare Kräuter oder Gemüseblätter waschen und pürieren bzw. im Entsafter zubereiten (die festen Anteile verwerfen).
  • Ca. 4 Tassen Wasser sowie etwas Salz zum Reis hinzuzufügen und kurz aufkochen lassen.
  • Den Deckel leicht öffnen, Hitze reduzieren und köcheln lassen bis der Wasserstand auf Reis-Höhe ist.
  • Hitze weiter reduzieren (sehr geringe Hitze) und bei geschlossenen Deckel das restliche Wasser einziehen lassen.
  • Die pürierten Kräuter / Blätter bei noch geringer Hitze zum Reis geben und umrühren.
  • Zum Schluss eine Tasse frische Voll-, Kokos-, Ziegen-, Reis- oder Hafermilch der Mischung zufügen und für einige Minuten köcheln lassen.

 

 

" KIRIBATH " (MILCHREIS)

SUWANDAL (weißer Reis)

 

ZUBEREITUNG:

  • 1,5 Tassen (ca.200g) Reis kurz abspülen, mit 4 Tassen kaltem Wasser (2,5 – 2,75 fachen Menge) in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen.
  • Den Deckel leicht öffnen, Hitze reduzieren und köcheln lassen bis der Wasserstand auf Reis-Höhe ist.
  • Hitze weiter reduzieren (sehr geringe Hitze) und bei geschlossenen Deckel das restliche Wasser einziehen lassen.
  • Kurz bevor der Reis fertig ist 100 ml frische Voll-, Kokos-, Ziegen-, Reis- oder Hafermilch mit einer Prise Salz vermischen und in den Topf geben.
  • Umrühren und die Milch für einige Minuten einkochen lassen.

 

 

" REIS-SUPPE "

DIAMANT / MAA VEE / NILKANDA (roter Reis)

 

ZUBEREITUNG:

  • Reis mit kaltem Wasser kurz abspülen und mit der 4 – 6 fachen Menge Wasser in einen Topf geben.
  • Kurz aufkochen lassen.
  • Dann den Topf luftdicht verschließen, die Hitze ganz ausschalten und den Topf auf der Herdplatte 30 - 60 Minuten stehen lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist

oder auf kleiner Flamme (30 – 60 Min.) köcheln lassen bis das Wasser vom Reis aufgesogen ist.

  • Anschließend nach Geschmack und Vorliebe mit etwas Butter, Kokos-Öl oder Mandelmus verfeinern.
  • Pikant (Kräutersalz, Pfeffer, Ingwer, Knoblauch) oder süß (Zimt, Vanille, Kardamon, über Nacht eingelegte Trockenfrüchte) würzen.
  • Zum Schluss kurz pürieren.
  •  

 

Die Reissuppe kann einmal gekocht für einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden

und nach Bedarf wieder erwärmt und zubereitet werden.

 

 

 

NEU: KOCHBUCH für ENERGETISIERTE LEBENSMITTEL

erhältlich ab 20.10.15 zum Preis von 12,00 Euro

Tolle Rezepte mit den verschiedenen Reissorten

 

Bestellen Sie hier

 

 

Wir freuen uns über Rezeptideen und Anregungen.

Einfach an Connection@RiceForLife.net senden.

Vielen Dank !

 

Eine kurze Zusammenfassung unserer Erfahrung ,

Erlebnisse und Impressionen:

Farmer: gesünder und glücklicher

Mittlerweile leben über 100 Familien vom Reisanbau nach ayurvedischer Tradition

ohne Abhängigkeit von Saatgutfirmen und ohne jeglichen Einsatz chemischer Hilfsmittel.

Neues größeres Reislager fertiggestellt.

Zusammenarbeit & Koordination: hervorragend

„Heilige“ Reissorte HEENATI (Diamant): Erfolgreich angebaut und bei uns schon erhältlich

Kinderuni: Verbesserungen in verschiedensten Bereichen

 

 

 

Ein ganz besonderer Erfolg:

Der energetisierte Reis, der aufgrund des kostbaren gentechnikfreien Saatguts,

des kontrollierten und bewussten Anbaus, der achtsamen Pflege nach Ayurvedischem Wissen, war der einzige Reis in der Umgebung von Anuradhapura,

der im Dezember 2012 die starken Unwetter (unverhofft außerhalb der Regenzeit) unbeschadet überstanden hat.

Die anderen Farmer der Nachbarortschaften haben ihre Ernte größtenteils verloren.

 

 

Durch die positiven Resultate der WEERA GEMUNU FARMER, die mittlerweile immer sichtbarere werden,

wollen immer mehr Reisbauern, die das Projekt zunächst skeptisch beobachtet hatten, Teil dieser wundervollen Initiative werden.